Ist Sodbrennen gefährlich?Wie gefährlich ist Sodbrennen wirklich? Ist Sodbrennen gefährlich?

Die brennende Frage, die sich Leidgeplagte immer wieder stellen ist: „Ist Sodbrennen gefährlich?“ und „Wie gefährlich ist Sodbrennen wirklich?“
(Bild: Urheber: artemfurman / 123RF)

Kann durch die Säure unter anderem sogar Krebs in der Speiseröhre entstehen?

Professor Dr. Herbert Koop ist Gastroenterologe, also Spezialist für Magen- und Darmerkrankungen in Berlin. In einem Interview von DW-TV wurde er gefragt, wie es mit dem Risiko sein, durch Sodbrennen Krebs zu bekommen. „10 Millionen Menschen sind in Deutschland geplagt von Sodbrennen mehrmals in der Woche bis hin zu täglichen Beschwerden. 4.000 Patienten dagegen sind „nur“ an Speiseröhren Krebs erkrankt.“ Dr. Koop weiter: „Das zeige die Dimensionen.“ Das Risiko sei seiner Meinung nach daher eher als niedrig einzustufen.

Aber Sodbrennen kann ja noch anderes im Körper verursachen und anrichten.

Was kann noch im Körper passieren?

Sodbrennen ist ja nur ein Symptom, dem der ständige Rückfluss der Magensäure zugrunde liegt. Je ätzender die Säure ist, desto mehr Schäden können an der Speiseröhre entstehen. Die Schäden reichen von Entzündungen bis hin zu Vernarbungen, wobei letzteres relativ selten ist.

Wann muss ich zum Arzt gehen und wie lange kann / sollten man das selber aushalten?

Die Häufigkeit des Sodbrennens ist dafür der entscheidende Faktor. Wenn Du mehrmals in der Woche oder gar täglich Sodbrennen hast, bzw. magensäurebindende Medikamente nimmst, dann solltest Du einen Arzt aufsuchen. Suche Dir dazu einen Spezialisten, einen Gastroenterologen.

Viele haben aber das Problem, dass sie schon bei diversen Ärzten waren und jahrelang diese Beschwerden haben. Oftmals wissen die Ärzte auch nicht weiter und verschreiben lediglich magensäurebindende Medikamente. Doch sollten auf keinen Fall diese Mittel auf Dauer eingenommen werden. Außerdem ist eine solche Vorgehensweise ja nur die Unterdrückung der Symptome und nicht eine Bekämpfung der Ursachen!

Das eigentliche Problem wird durch Magentabletten nicht behoben.

Das sind denn die Ursachen für Magenprobleme und Sodbrennen?

Zum einen gibt es Medikamente, die die Barriere an der Grenze (Ringmuskel) zwischen Speiseröhre und Magen behindern und vermindern und dadurch der Reflux (Rückfluss) von Magensäure in die Speiseröhre verstärkt wird.

Wie gefährlich ist Sodbrennen wirklich
Urheber: designua / 123RF

Zum anderen führen eine falsche Ernährung, Alkohol und Zigaretten oft zu derartigen Beschwerden. Die schlimmsten Säurebildner sind Zucker und gezuckerte Produkte, Kaffee, Weißmehlprodukte und stark industriell verarbeitete Nahrung, in der künstliche Aromen, Farbstoffe, Bindemittel, Füllstoffe und chemische Geschmacksverstärker enthalten sind. Auch Faktoren wie Stress, schlechtes Kauen und hastiges Essen können Sodbrennen hervorrufen.

 


Ich selbst habe jahrelang starkes, tägliches Sodbrennen gehabt. Kein Arzt konnte mir sagen, wodurch das verursacht wurde. Einzige (Dauer) Maßnahme waren Magentabletten, die die Magensäure gehemmt haben. Bis ich durch Zufall herausfand, was meine ständigen Beschwerden verursacht hatte.

Ich änderte diese kleine Winzigkeit und wurde binnen Tagen komplett beschwerdefrei!

Mache den Test, ob dieses unfassbare Kleinigkeit, die so banal und unglaublich ist, auch bei Dir für Deine jahrelangen Probleme sorgt und Du die – genau wie viele andere und ich – schlagartig abstellen und für immer loswerden kannst!

Hier gelangst Du zu meinem kurzen Test <= HIER KLICKEN!

Nach der Beantwortung einiger Fragen schaue ich mir das Ergebnis an und werte aus, ob Dir meine Methode auch helfen kann. Es entstehen keinerlei Kosten dabei für Dich! Dieser Test kann Dein ganzes Leben zum POSITIVEN verändern!


 

Was ist Magensäure überhaupt?

  • 0,5 %ige Salzsäure
  • pH-Wert 1 bis 1,5
  • Bestandteil des Magensaftes

Der Magen selbst wird nicht durch die Säure angegriffen wird, da er mit einer schützenden Schleimschicht ausgekleidet ist. Die Speiseröhre hingegen hat einen solchen Säureschutz nicht.

 

Welche Medikamente können denn Linderung verschaffen?

Es gibt viele unterschiedliche Medikamente, die zur Unterdrückung der Symptome angeboten werden. Sie unterscheiden sich grob in zwei Kategorien:

  1. Antarctica: akute Säurebindung – Die Säure im Magen wird neutralisiert.
  2. Protonenpumpenblocker: Säurehemmung – Die Säure im Magen wird gehemmt.

Eine dauerhafte Einnahme ist nicht zu empfehlen und steht deutlich auf den Beipackzetteln der Medikamente. Dennoch nehmen viele Menschen diese Medikamente über viele Jahre, gar Jahrzehnte.

 

Doch damit erzähle ich Dir bestimmt nichts Neues, wenn Du schon seit vielen Jahren leidgeplagt bist.

Ich habe einen sehr einfachen Test entwickelt, wie ich Deine Chance sehr einfach erkennen und einschätzen kann, ob Du auch schnell frei von Sodbrennen werden kannst.

 

Für wen ist der Test nützlich?

  • Für jeden, der seit längerem Sodbrennen hat.
  • Wenn Du ständig Medikamente nimmst, um die Symptome zu unterdrücken.
  • Wenn Dir die Ärzte nicht (mehr) weiterhelfen konnten.
  • Wenn Du es leid bist, ständig diese fürchterlichen Beschwerden zu haben.
  • Wenn Du wirklich wieder beschwerdefrei und glücklich sein willst.

 

Dann mache jetzt sofort den Test und bereits kurz danach weißt Du, ob ich Dir auch helfen kann, Dein Sodbrennen loszuwerden!

Sodbrennen Test